TEL: 040-2840 7858 0   |   MO-DO 9-18 UHR + FR 9-17 UHR
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an gewerbliche Kunden und Freiberufler.

PRODUKT- und HERSTELLER-SUCHE

Hersteller

Produktgruppen

Sie erreichen uns von
Montag bis Donnerstag 9-18 Uhr
und Freitag 9-17 Uhr.

BERATUNG | BESTELLUNG
Tel: 040-2840 7858 0
E-Mail: info@picturetools.de

BERATUNG | SCHULUNG | DEMOS
picturetools GmbH & Co. KG
Großer Burstah 36-38, 2. Etage
20457 Hamburg-City

AB 250€ VERSANDKOSTENFREIE LIEFERUNG IN DEUTSCHLAND.

Foundry Nuke

Foundry Nuke - floating inkl. 1 Jahr Maintenance

Nuke ist eine Node-basierte Compositing- und Effektsoftware für Film- und Video-Postproduktion.
Foundry Nuke and NukeX
00014808
Preis: 3.403,00 €
(4.049,57 € inkl. MwSt.)
4049,57
Lieferzeit: 2 Tage (download)
Mehr Informationen
Der Maintenancevertrag verlängert sich automatisch, wenn er nicht mindestens 3 Tage vor Ablauf gekündigt wird.
 

Fragen zum Produkt?

Senden Sie uns eine Nachricht:

 

Welches Nuke passt zu Ihnen?

 

Nuke

Nuke ist ein Node-basiertes Compositing-Programm, das Ihnen modernste Werkzeuge bietet, mit denen Sie Ihre täglichen Workflows vereinfachen können und mit denen Sie die beste Qualität in kürzerer Zeit erzielen können.

 

NukeX

NukeX vereint die Kernfunktionen von Nuke mit einem voll funktionsfähigen Werkzeugset für 2D und 3D, wodurch Sie nicht auf andere Anwendungen ausweichen müssen.

 

Nuke STUDIO

Nuke Studio ist ein vollständiges Programm für VFX, Editorial und Reviews, sowohl für einzelne Kreative, die den gesamten Arbeitsprozess selbst durchführen, wie auch für Teams, die zügig ein Projekt nach dem anderen abarbeiten.

 

 

 

Funktionen

Diese Funktionen stehen, wenn nicht anders vermerkt, in Nuke, NukeX und Nuke Studio zur Verfügung.

 

Node-Basierte Werkzeuge

Das Node-basierte Werkzeugset enthält über 200 kreative Nodes für CG Compositing. Dazu gehören alle in der Branche üblichen Keyer (Ultimatte, Primatte, Keylight), sowie Rotoskop und Vektor-Zeichenwerkzeuge, Zeitmanipulatoren und mehrere Farbkorrekturansätze, um nur einige zu nennen.

 

32-Bit Gleitkomma-Farbkanäle

Die auflösungsunabhängige Mehrkanal-Pipeline erlaubt Ihnen das Lesen und Ausgeben von jeder Bildgröße sowie das Managen von über 1000 selbst einstellbaren 32-Bit Gleitkomma-Farbkanälen. Selbst die Verarbeitung von extrem hochauflösenden Videos bei der höchsten 32-Bit Gleitkommagenauigkeit auf durchschnittlicher Hardware lässt schnelles Feedback und genaue Ergebnisse zu.

 

Multi-Channel Workflow

Der robuste Workflow mit mehreren Kanälen erlaubt effizientes Compositing, wobei Sie Multi-Pass Render in einem einzelnen Stream managen, einzelne Passes zur Bearbeitung isolieren und mit HDR-Bildern arbeiten können. Compositing mit mehreren Kanälen, mehreren Ansichten und High Dynamic Range sind ein wesentlicher Bestandteil von Nuke und gewährleistet hohe Produktivität und verbessertes Datenmanagement.

 

3D Arbeitsumgebung

Sie können schnell und nahtlos live-action 2D mit 3D Elementen verbinden dank Nukes eingebauter 3D Arbeitsumgebung. Sie können Cards, erweiterte Bicubics, bilineare Meshes und geometrische Primitives erstellen, aber auch vorkonstruierte Meshes und Kameras importieren. Die 3D-Umgebung bietet Ihnen außerdem Displacement, 3D Alpha Schatten und stochastische Sampling-Einstellungen für Bewegungsunschärfe.

 

UDIM Import

Mit dem UDIM Import können Sie ein Texturenpaket einfügen, das dem UDIM Nummerierungsschema entspricht, und sie zügig auf die Oberfläche eines 3D-Objekts anwenden. Mit dieser Funktion ist es ein Leichtes, im Zusammenspiel mit dem 3D-Texturmalwerkzeug Mari oder anderen kompatiblen Anwendungen zu arbeiten.

 

3D-Kameratracker

Der 3D-Kameratracker in NukeX und Nuke Studio integriert sich direkt in die 2D/3D Bildverarbeitungsumgebung und analysiert 2D Bildsequenzen und rekonstruiert die 3D Kamera. Der 3D Tracker verbessert die Effizienz und Genauigkeit von üblichen Compositing-Aufgaben, dazu gehören folgende Funktionen: automatische Tracking-Auswahl und Verteilungseinstellungen, das Hinzufügen von benutzergenerierten Tracking-Daten, flexible Optionen zum Anlegen von Referenzgeometrie, Tracking und Solving von Referenzstandbildern und ein Positionsgebersystem für manuelle Solves.

 

OpenColorIO Farbmangement

Dank OpenColorIO (OCIO), dem Open-Source Farbmanager von Sony Picture Imageworks, können Sie Farbtransformationen und Bilddarstellungen über mehrere Anwendungen hinweg steuern, indem Sie ein einziges Profil anlegen, das für konsistente Farben in allen Programmen sorgt. OCIO ist ein essentielles Werkzeug bei der Vereinfachung des Farbmanagementprozesses und eignet sich sowohl für Visual Effects Arbeiten als auch Animation und ist besonders für die Post-Production ausgelegt.

 

Unterstützung von 2D und 3D Formaten

Nuke unterstützt eine große Bandbreite an 2D und 3D Formaten. Zu den 2D Formaten gehören Standardbildformate wie DPX, EXR, JPEG, MXF und Quicktime sowie RAW-Kameraformate wie RED raw, ARRI raw, Sony Raw und mehr. An 3D Dateiformaten werden Alembic, FBX und OBJ unterstützt, wodurch Sie Geometrie und Kameras lesen und schreiben können und der leichte Austausch von 3D-Content zwischen verschiedenen Plattformen und Anwendungen ermöglicht wird.

 

Python API und PySide

In der gesamten Nuke-Familie und über den Script Editor zugänglich oder über das Aufrufen von Scripts beim Start steht Ihnen Nukes Python API zur Verfügung. Die API kann verwendet werden für eine komplette Pipeline-Integration und zur Automatisierung häufiger Aufgaben und Vorgänge. Ebenso enthalten ist PySide, mit dem Sie via Python Ihre eigenen Benutzeroberflächen und Qt Frameworks bauen können.

 

Blink GPU-Beschleunigung

Durch Nukes Blink Framework ist GPU-beschleunigtes Arbeiten in Nuke möglich. Dadurch kann die Leistung der GPU angezapft werden, um interaktive Verarbeitung bei Funktionen wie Bewegungsunschärfe, Kronos, Entrauschen, OFlow, Vector Generator, Convolve und ZDefocus zu beschleunigen.

 

Blink Skript

Dank des Blink Skript Nodes können Sie Ihre eigenen Bildverarbeitungs-Operationen in Nuke schreiben. Sie erzielen die beste Leistung von der Hardware, die dem Team zur Verfügung steht, indem der Code einmal angelegt und dann für jeden Gerätetyp optimiert wird. Sie können auch Bilderarbeitungscode in Standard x86 oder SIMD-beschleunigten Code übersetzen, der auf der CPU läuft, oder OpenCL das auf der GPU läuft. Mit einer API können C++ Entwickler die Blink-Technologie von The Foundry ausnutzen, um schnellere und komplexere Effekte zu erstellen.

 

Nukes umfassende Node-basierte Funktionen bieten Ihnen alle üblichen 2D-Compositing-Werkzeuge sowie ein komplettes 3D-System. Außerdem sind Werkzeuge für stereoskopischen Film und Deep Image Compositing enthalten.

Nukes unschlagbare Flexibilität, Einstellbarkeit und Workflows für Kollaborationen ermöglicht Ihnen und Ihrem Team die höchste Qualität bei kurzer Bearbeitungszeit. Die Nuke-Familie basiert auf diesem Werkzeugset.

 

  • Nuke bietet Ihnen professionelles Farbmanagement, lineares Processing und Gleitkommagenauigkeit
  • Die modernen Werkzeuge und Voreinstellungen erlauben effizienteres Arbeiten, ebenso wie die vielfältigen Renderingoptionen, das effiziente UI, die 3D-Arbeitsumgebung, Gizmos und Multi-Channel Workflow
  • Eine intuitive, leicht zu navigierende Node-Struktur erleichtert das Teilen von Skripten und die Automatisierung
  • Arbeiten Sie mit anderen zusammen dank Werkzeugen wie Gruppen, Hintergrund-Nodes, Haftnotizen und Precomps
  • Nuke ist mit den meisten Betriebssystemen kompatibel, hat niedrige Hardware-Ansprüche, zentralisierte Studioanwendungs-Optionen und Python API
  • Die moderne GPU-Beschleunigung macht die interaktive Verarbeitung der zentralen Nuke Node-Werkzeuge noch schneller

 

 

 

Mit NukeX erhalten Sie die leistungsstarken Compositing-Werkzeuge und kollaborativen Workflows, sowie die Einstellbarkeit und Pipeline-Integration des Nuke-Basisprogramms. Hinzu kommen die integrierten 2D- und 3D-Funktionen, sodass Sie nicht auf andere Programme ausweichen müssen.

NukeX erleichtert Ihre Arbeit, sodass Sie sich voll auf den kreativen Prozess konzentrieren können. Weil Sie so weniger Arbeit zurück an das 3D-Team geben müssen, können Sie leichter Ihre Ideen umsetzen und dabei noch Zeit sparen.

 

  • Dank der Kernfunktionen von Nuke steht Ihnen schnelles, effizientes und leistungsstarkes Compositing mit hochqualitativen Ergebnissen zur Verfügung. Zu den Funktionen gehören der Node-Graph, lineares Processing und der Multi-Channel Workflow.
  • Durch die zwei zusätzlichen Nuke-Lizenzen, die Sie für NukeX dazu erwerben können (Nuke Assist), können Sie wichtige tägliche Compositing-Aufgaben an ein breiteres Team weitergeben. Dadurch stehen Ihnen zentrale Nodes für Malen, Roto, Planar- und 2D-Tracking zur Verfügung.
  • Sparen Sie Zeit, indem Sie nicht auf andere Software ausweichen müssen. NukeXs einzigartige Bandbreite an leistungsstarken eingebauten Werkzeugen enthält unter anderem einen 3D-Kameratracker, Planar Tracker, Model Builder und ein 3D Partikelsystem.
  • Mit den algorithmusbasierten Entrauschen und FurnaceCore Werkzeugen erhalten Sie filmreife Resultate.

 

Nuke Studio bietet Ihnen eine nahtlose Verbindung aus visuellen Effekten, Editorial Timeline und Review, wodurch Sie bei 4K Composites erstellen, editieren, farbkorrigieren und Effekte hinzufügen können. Mit diesem umfassenden Programm können Sie ein ganzes Projekt von nur einem Arbeitsplatz aus durchführen.

Für Teamleiter sind die Kollaborations-Bedienelemente von Nuke Studio interessant, mit denen Sie Clips weitergeben können, Versionen leicht managen und überprüfen können, und außerdem Kommentare teilen und Anpassungen in einem kohärenten Paket vornehmen können.

 

 

Compositing und mehr

Nuke Studio macht sich das moderne Node-basierte Compositing von NukeX zunutze und bietet Ihnen alle Werkzeuge, die Sie für Ihre Arbeit im Team oder alleine benötigen.

 

Kollaborations-Bedienelemente

Sie können Nuke Skripts erstellen und teilen, Anmerkungen mit anderen teilen, leicht Versionen managen und jederzeit Veränderungen vornehmen. Mit Nuke Studio ist es ein Kinderspiel, mehrere Clips innerhalb eines Teams zu handhaben.

 

Geschwindigkeit und Effizienz

Mit Nukes modernen Werkzeugsets, GPU-Beschleunigung und intuitivem Workflow können Sie schnell und interaktiv arbeiten.

 

Komplettes Online-Editing Werkzeugset

Mit Nuke Studios mehrspuriger Editorial Timeline und den intuitiven Werkzeugen können Sie zügig arbeiten, sei es am Set, online, oder für viele schnelle Änderungen.

 

Absolut flexibel

Nuke Studio besitzt Nukes Flexibilität: Sie können sich Ihre eigenen Werkzeuge in die Timeline skripten. Zudem gibt es ein Python API und die nahtlose Integration in die anderen Teile der Nuke-Familile.

 

Leistung

Nuke Studio wurde für die Bedürfnisse der heutigen Produktionsarbeit konzipiert und bietet Ihnen eine unschlagbare Leistung und Verlässlichkeit, sei es für die Arbeit mit Deadlines als Team oder als Einzelperson mit einem Kunden.

2D compositing & visual effects

NUKE NUKEX NUKE STUDIO
Nodal toolset x x x
32-bit floating-point color channels x x x
Multi-channel workflow x x x
Full HDRI support x x x
Stereoscopic workflow x x x
Deep image compositing x x x
2D Tracker x x x
Relighting x x x
Curve Editor x x x
Dope Sheet x x x
Keying x x x
Rotoscoping x x x
Text x x x
Warp Effects x x x
Color analysis tools x x x
Denoise x x x
OFlow retiming x x x
ZDefocus x x x
Match Grade x x x
FURNACE plug-ins   x x
KRONOS retiming   x x
Vector Generators   x x
Advanced retiming and warping   x x
Lens Distortion   x x
Planar Tracker   x x
       

3D compositing & visual effects

NUKE NUKEX NUKE STUDIO
3D workspace x x x
UDIM import x x x
3D Camera Tracker   x x
3D Particle System   x x
Model Builder   x x
Point Cloud and Depth Generation   x x
       

Collaboration

NUKE NUKEX NUKE STUDIO
OpenColorIO color management x x x
2D and 3D format support x x x
User presets & node toolsets x x x
Native Flipbook x x x
NUKE Assist   x x
Review & playback     x
Digital ingest     x
Versioning     x
Annotations     x
Export structure     x
       

Editorial & finishing

NUKE NUKEX NUKE STUDIO
Multi-track editorial timeline     x
Onlining & conform     x
In-timeline Soft Effects     x
Spreadsheet view     x
Editorial tools     x
Comp Containers     x
Tagging     x
Media bins     x
Audio Tools     x
SDI broadcast monitor support x x x
       

Performance & pipeline

NUKE NUKEX NUKE STUDIO
Python API and PySide x x x
Blink GPU acceleration x x x
Blink Script x x x
In-context help x x x
Asset Management x x x
Performance metrics x x x
Renderman Pro Server support   x x
Customizable workspaces     x
Background rendering     x

 

 

Nuke 11.0

Dieses Update bringt Neuerungen für die gesamte Nuke-Familie, welche die alltägliche Arbeit für Artists erheblich beschleunigen werden.

Live-Gruppen: ein neuer kollaborativer Workflow

Diese neue Art von Gruppen-Node führt einen leistungsstarken neuen kollaborativen Workflow ein, mit dem Artists ihre Arbeit miteinander austauschen können. Live-Gruppen erzeugen externe Scripts, die in anderen Scripts referenziert werden können, ohne dass Sie Zwischenschritte rendern müssen. Sie können Parameter offenlegen, damit andere Artists sie anpassen können, ohne dass die übergeordnete Live-Gruppe verändert wird. Live-Gruppen aktualisieren sich automatisch, wenn ein Script geladen wird – so können Artists mit Leichtigkeit verschiedene Bereiche eines Shots oder eines Projektes gleichzeitig bearbeiten.

 

Nuke: Höhere Effizienz und vieles mehr

Die Fähigkeit von Nuke Studio, über den Frame Server im Hintergrund zu rendern, ist nun auch in Nuke und NukeX erhältlich. Damit können Anwender die Ressourcen Ihres lokalen Geräts nutzen, um im Hintergrund zu rendern, während Sie im UI weiterarbeiten. Das überarbeitete Denoise sorgt für präzise Resultate mit feinen Details, beispielsweise die Reduzierung der Weichzeichnung beim Entrauschen von Bereichen mit vielen parallelen Linien. Neue Anwender von Nuke können leichter einsteigen dank der erweiterten Node-Toolsets für häufige Setups und Partikel sowie den dazugehörigen Tutorials und Beispielen.

 

NukeX: Neue Objektivverzerrung und mehr

Der LensDistortion Node wurde komplett überarbeitet, er enthält nun ein vielseitigeres Set an Objektivverzerrungswerkzeugen, mit denen Sie eine größere Bandbreite an Objektiven ausgleichen können. Es ist nun möglich, mehrere Frames zu referenzieren, außerdem werden Fischaugen- und Weitwinkelobjektive unterstützt. Der Datenimport von anderen Objektivkalkulationspaketen wurde verbessert, ebenso die GPU-Beschleunigung. Auch das leistungsstarke Smart Vector Toolset wurde aktualisiert: es kann nun Vektoren entweder in einer Renderfarm oder mit Hilfe eines Frame Servers generieren. Außerdem ist es nun möglich, kleine Verzerrungen weichzuzeichnen, wodurch das Toolset bei längeren Frames schneller und effizienter arbeitet.

 

Nuke Studio: Mehr Komplexität ist kein Problem

Nuke Studio besitzt nun ein neues GPU-beschleunigtes Disk-Caching, wodurch Sie eine Sequenz teilweise oder vollständig für eine reibungslosere Wiedergabe cachen können – einschließlich Footage, Soft Effects und Track Blending. Dies ist besonders praktisch bei der Arbeit auf kleineren Computern oder bei Timelines, die zu groß für den RAM Cache sind, wenn Sie nicht alles lokalisieren möchten. Nichtlineare Retimes aus importieren AAF-Dateien werden nun automatisch als Soft Effect in Nuke Studio und Hiero rekonstruiert, so müssen Sie sie nicht von Hand neu erstellen.

 

Updates der Pipelines & Standards

Die Nuke-Familie wurde aktualisiert auf die VFX Reference Plattform 2017 – das sind branchenübliche Standards, mit denen Inkompatibilitäten zwischen verschiedenen Softwarepaketen minimiert werden. Mit dieser großen Neuerung wird sichergestellt, dass Nuke auf dem neuesten Stand bleibt und sich leichter in VFX-Pipelines integrieren lässt. Dieses Update enthält mehrere wichtige Bibliotheken, die in Nuke Verwendung finden, einschließlich Python, Pyside und Qt. Zusätzlich zur Aktualisierung dieser Kernkomponenten wurden auch zahlreiche Bibliotheken von Drittanbietern und die Kameraformat-SDKs für ARRI und RED verbessert.

 

Erweiterter Support für AMD GPU

Der OpenCL-Support von Nuke wurde auf Windows und Linux Betriebssystemen erweitert. Dadurch sind nun bestimmte AMD GPUs kompatibel mit Nuke, wodurch Sie eine größere Auswahl bei Ihrer Hardware haben. Details finden Sie auf der Foundry-Website.

 

Neue Hardware zertifiziert für Nuke Studio

Es gibt eine neue zertifizierte Plattform für Nuke Studio, die mit Nuke 11.0 kompatibel ist und auf dem HP Z840-System und NVIDIA P6000 basiert. Dieses System besitzt die Laufwerkgeschwindigkeiten und Prozessorleistung, die optimal für die beste Nutzung von Nuke Studio ist. Details finden Sie auf der Foundry-Website.

 

 

Fragen zum Produkt?

Senden Sie uns eine Nachricht:

Weitere Produkte von Foundry:

Foundry Cara VR

Cara VR ist ein Plug-in Toolset für Nuke und erlaubt Compositing von 360° Videoaufnahmen zur Erzeugung von live-action Virtual Reality Content samt Vorschau via Headset. [mehr...]

Foundry Collectives

Die "Foundry Collective" ist eine Softwaresammlung für Artists und Designer. Sie bietet Software für 3D-Visualisierung, Modelling, Animation und Painting integriert in einer Lizenz. [mehr...]

Foundry Hiero

Hiero bietet Ihnen eine scriptfähige all-in-one Software für Shot Management, die das Zusammenspiel von Editing, Grading, Compositing und Finishing vereinfacht. [mehr...]

Foundry Katana

Katana bietet effiziente und kollaborative Möglichkeiten der Ausleuchtung und Look-Entwicklung in anspruchsvollen CG-Rendering-Projekten. [mehr...]

Foundry Mari

Mari ist ein professionelles 3D Digital Paint Tool und ermöglicht es detaillierte, mehrschichtige Texturen direkt auf 3D-Modellen aufzubringen. [mehr...]

Foundry Modo

Modo ist eine leistungsfähige 3D Software. Modo bietet Modeling, Sculpting, Painting, Rendering und Animation und ist für Windows und OS-X verfügbar. [mehr...]

Foundry Modo Plug-Ins

Power SubD-NURBS (SubD Meshes in NURBS umwandeln und in CAD-Formate exportieren) & MeshFusion für Modo (Workflow vereinfachen) und Power Translators (CAD Formate importieren). [mehr...]

Foundry Ocula

Ocula ist eine einzigartige Sammlung von Plug-in-Tools für Nuke, um die am häufigsten auftretenden Probleme bei der stereoskopischen Post-Production zu lösen. [mehr...]