TEL: 040-2840 7858 0   |   MO-DO 9-18 UHR + FR 9-17 UHR
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an gewerbliche Kunden und Freiberufler.

PRODUKT- und HERSTELLER-SUCHE

Hersteller

Produktgruppen

Sie erreichen uns von
Montag bis Donnerstag 9-18 Uhr
und Freitag 9-17 Uhr.

BERATUNG | BESTELLUNG
Tel: 040-2840 7858 0
E-Mail: info@picturetools.de

BERATUNG | SCHULUNG | DEMOS
picturetools GmbH & Co. KG
Großer Burstah 36-38, 2. Etage
20457 Hamburg-City

AB 250€ VERSANDKOSTENFREIE LIEFERUNG IN DEUTSCHLAND.

Thinkbox Sequoia

Bitte in der Dropdown Liste die Kategorie wählen.

Thinkbox Sequoia Standard Bundle

Thinkbox Sequoia ist eine Stand-Alone-Anwendung für Point Cloud Processing und Meshing.
Thinkbox Software Sequoia
00017676
Preis: 2.604,00 €   2.552,00 €
(3.036,88 € inkl. MwSt.)
3036,88
Lieferzeit: lagernd (download)
Produktdetails ansehen
1 Workstation and 2 Compute (Network) Licenses. Specify if node-locked or floating for the Workstation license. Compute licenses must be floating.
 

Fragen zum Produkt?

Senden Sie uns eine Nachricht:

 

Die folgenden Konzepte bilden die Grundlagen für das System:

  • Asynchronität: SEQUOIA verarbeitet Benutzerinteraktion und Datenverarbeitung asynchron, um selbst bei aufwändigen Berechnungen interaktiv zu bleiben.
  • Multi-Threaded: SEQUOIA wurde von Grund auf dafür konzipiert, sich moderne Multiprozessorsysteme zunutze zu machen.
  • Mehrere Dokumente: Mit SEQUOIA können Sie an mehreren Dokumenten gleichzeitig arbeiten, sogar nebeneinander.
  • Auto-Caching: Daten wie etwa das Ergebnis einer Meshing-Berechnung werden automatisch gecached und Sie können später ohne zusätzliche Berechnungen erneut auf diese Daten zugreifen, wenn die selben Parameter wieder vom Benutzer eingegeben werden.
  • Out-Of-Core: Datenverarbeitung kann auch dann erfolgreich durchgeführt werden, wenn der Systemspeicher nicht alle Daten gleichzeitig laden kann.

Systemvoraussetzungen:

  • SEQUOIA läuft auf Microsoft Windows und Max OS X.
  • Skalierbar: SEQUOIA läuft auf einer großen Bandbreite an Hardware, von dedizierten 3D-Grafik-Workstations über Gaming-PCs, Laptops und sogar Microsoft Surface Pro Tablets.
  • DEADLINE und Cloud-Ready: SEQUOIA unterstützt Konvertierung von Punktdaten und Meshingoperationen, einschließlich „Hacksaw“-verteiltem Meshing. Hierzu wird die Berechnungsmanagementlösung DEADLINE von Thinkbox verwendet. Ein Plugin für DEADLINE sowie zwei Netzwerkverarbeitungslizenzen sind im SEQUOIA-Paket enthalten.
  • Konsistentes Nutzererlebnis: Die SEQUOIA Nutzeroberfläche basiert auf Qt Technologie und sorgt für das selbe Erscheinungsbild und eine gleichbleibende Bedienung auf allen Plattformen.

Punktdatenkonvertierung – Importieren, konvertieren und exportieren von Punktdatendateien

  • SEQUOIA liest branchenübliche Punktdatenformate aus, einschließlich CSV, .E57, .LAS, .LAZ, .PLY, .PRT, .PTG, .PTS, .PTX, .XYZ
  • SEQUOIA stellt Ihnen Werkzeuge zur Stapelverarbeitung von großen Mengen an Quell-Punktdatendateien zur Verfügung zur Konvertierung in unterstützte Ausgabeformate.
  • SEQUOIA bietet einen integrierten DEADLINE-Submitter für die Durchführung von Konvertierungen im Netzwerk oder in der Cloud.


Punktdatenbetrachtung – Große Punktwolken-Datensätze auf jeder Hardware

  • SEQUOIA konvertiert Punktdaten in ein räumlich organisiertes und gut komprimiertes .SPRT-Dateiformat.
  • .SPRT erlaubt eine effiziente Abspeicherung und beliebigen Zugriff auf Untersets von großen Punktwolken mit Hundertbillionen Punkten.
  • Typische Punktdaten-Kanäle wie Farbe, Intensität, Normal usw. können als Farben in den Viewports visualisiert werden.
  • Punktform, -Größe und -Transparenz können pro Viewport eingestellt werden.
  • Punktlimits können pro Point Loader Objekt und pro Viewport definiert werden.
  • Mehrere Detailtiefen können ansichtsabhängig geladen werden und gleichzeitig die Punktlimits berücksichtigen.
  • SEQUOIA kann sich jeder Hardware anpassen, von Microsoft Surface Pro Tablets über Laptops bis hin zu Grafikverarbeitungs-Workstations.


Region of Interest Filtering – Regionen für Ansicht, Speichern und Meshing festlegen

  • SEQUOIA bietet ein Gizmo-basiertes Region of Interest Objekt für das Filtern von eingehenden Punktdaten.
  • Das Region of Interest Objekt kann Punkte enthalten, die sich entweder innerhalb oder außerhalb des Gizmos befinden.
  • Das Gizmo kann numerisch oder interaktiv angepasst werden oder über die Bewegen-, Rotieren- und Skalieren-Werkzeuge frei transformiert werden.
  • Mehrere Region of Interest Objekte können aneinandergereiht oder verzweigt werden, um mehrere Punktdaten-Subsets zu kombinieren oder auszuschließen.

Punktwolkenmeshing – Wasserdichte oder einseitige Meshes erstellen und exportieren

  • SEQUOIA erstellt aus einer oder mehreren Punktdatenquellen ein wasserdichtes Mesh, dazu verwendet es einen von mehreren Meshing-Algorithmen.
  • SEQUOIA kann das entstehende Mesh bereinigen, indem nicht verbundene „Inseln“ entfernt werden. Ausschlusskriterien sind Polygonzahlen oder Bereichsgrenzen.
  • SEQUOIA kann optional eine Seite eines Meshs entfernen, basierend auf dem Vergleich zwischen Polygon- und Punktdaten-Normals (nicht-wasserdichter Output).
  • SEQUOIA bietet Operationen zur Anpassung des Meshs an die Punktwolkenoberfläche, zum Glätten des Meshs, zum Bereinigen der Kanäle usw.
  • SEQUOIA kann verteiltes Meshing auf jeder Workstation, im lokalen Netzwerk oder in der Cloud durchführen dank „Hacksaw“-Funktion.


Bildprojektion – Bilder auf Punkte und Meshes projizieren

  • Mit SEQUOIA können Sie Bilder auf Punkte wie auch Meshes projizieren.
  • Zu den Projektionsmodi gehören orthographische und perspektivische Planbilder, Panorama- sowie Kugel- und Würfelprojektionen.
  • Projektionen können interaktiv aufeinander abgestimmt werden, indem mindestens vier 2D-Punkte auf dem Bild den entsprechenden 3D-Punkten auf dem Objekt zugeordnet werden.
  • Screenshots von SEQUOIA Viewports können auf Objekte re-projiziert werden. Beispielsweise können Sie ein niedrigauflösendes Mesh mit einem hochauflösenden Screenshot des Meshs oder der Punktwolke texturieren.
  • Die Reihenfolge des Projektionsblendings kann über einen Photoshop-ähnlichen Projektionsebenen-Dialog gesteuert werden.
  • Projektionen können von Punkten und/oder Geometrie verdeckt werden und können basierend auf dem Alphakanal und den Oberflächen-Normals gemischt werden.
  • Projektionen können mit dem Mesh entweder als einzelne abgewickelte UV-Texture-Map, als PTex oder als Vertex-Farben exportiert werden.

Laden und Speichern von Meshes – Mesh-Dateien in verschiedenen Dateiformaten importieren und exportieren

  • SEQUOIA kann mehrere branchenübliche Mesh-Formate lesen und schreiben: .OBJ, .PLY, .STL, und Thinkbox .XMESH.
  • SEQUOIA besitzt ein Stapelverarbeitungswerkzeug für den Massenimport von Mesh-Dateien.
  • SEQUOIA enthält ein Stapelverarbeitungswerkzeug zum Exportieren von mehreren Mesh-Objekten in mehrere Mesh-Dateien oder eine einzelne Datei.
  • Die „Hacksaw“-Funktion kann mehrere „Partitionen“ eines einzelnen Meshs als eine Sequenz von Mesh-Dateien abspeichern – in jedem der unterstützten Dateiformate.
  • Ein einzelnes SEQUOIA Mesh Loader Objekt kann die gesamte partitionierte Datei-Sequenz laden, oder nur einen Teil davon.
  • Die partitionierten Meshes können, wenn gewünscht, als einzelnes Mesh exportiert werden und können optional in ein fortlaufendes Mesh zusammengeschweißt werden.


Objekte und Kameras animieren – Turntable- und Kamera-Walkthrough-Animationen erstellen

  • SEQUOIA unterstützt sowohl prozedurale wie auch Keyframe-Animationen von Objekten und Kameras.
  • Ein eigener Generator für prozedurale Turntable-Animation kann jedes Objekt animieren um:
    • den Welt-Origin mit Verwendung jeder beliebigen Achse
    • den lokalen Origin mit Verwendung jeder beliebigen Achse
    • den Pivot-Punkt eines beliebigen anderen Objekts mit Verwendung jeder beliebigen Achse.
  • Beliebig viele Kameraobjekte können angelegt, animiert und mit Viewports assoziiert werden.
  • Eine Kamera kann wie jedes andere Objekt mit einer Turntable-Animation animiert werden.
  • Eine Kamera kann frei mit Keyframes animiert werden, die über eine Thumbnail-basierte Timeline gesetzt werden.
  • Keyframes können explizite PRS-Daten und/oder die Transformationen eines anderen Objekts verwenden.
  • Mehrere Animationen können synchron abgespielt werden, oder nebeneinander mit unabhängigem Timing.
  • Viewports können abgespeichert werden um Bildsequenzen zu animieren.

 

Links zu weiteren Informationen im Internet:

 

Fragen zum Produkt?

Senden Sie uns eine Nachricht:

Weitere Produkte von Thinkbox Software:

Thinkbox Deadline

Deadline ist eine Renderfarm Management-Software. Es bietet Unterstützung für alle gängigen Renderer und Applikationen. [mehr...]

Thinkbox Frost

Frost ist ein Plug-In für Autodesk 3ds Max, mit dem Sie aus Partikeln, Vertex-Wolken, Objekt-Positionen u.v.m. Meshes generieren können. [mehr...]

Thinkbox Krakatoa

Krakatoa ist Thinkbox' produktionsbewährtes volumetrisches Partikel-Rendering-, Manipulations- und Verwaltungs-Toolkit für Autodesk 3ds Max, Maya und Cinema4D. [mehr...]

Thinkbox Stoke MX

Stoke MX ist ein Partikel-Simulator für die einfache Erstellung von hochvolumigen Partikelwolken, die von Velocity-Feldern gelenkt werden. [mehr...]

Thinkbox XMesh

XMesh ist eine Sammlung von Tools für die Speicherung von animierter Szenen-Geometrie in eine externe Datei-Sequenz und zum späteren schnellen Laden dieser Daten zum Rendern. [mehr...]