TEL: 040-334 6370 -0   |   MO-DO 9:30-17:30 UHR + FR 9-17 UHR
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an gewerbliche Kunden und Freiberufler.

PRODUKT- und HERSTELLER-SUCHE

Hersteller

Produktgruppen

Sie erreichen uns von
Montag bis Donnerstag 9:30-17:30 Uhr
und Freitag 9-17 Uhr.

BERATUNG | BESTELLUNG
Tel: 040-334 6370 -0
E-Mail: info@picturetools.de

BERATUNG | SCHULUNG | DEMOS
picturetools GmbH & Co. KG
Großer Burstah 46-48, 3. Etage
20457 Hamburg

AB 250€ VERSANDKOSTENFREIE LIEFERUNG IN DEUTSCHLAND.

Thinkbox Sequoia

Bitte in der Dropdown Liste die Kategorie wählen.

Thinkbox Sequoia Standard Bundle

Thinkbox Sequoia ist eine Stand-Alone-Anwendung für Point Cloud Processing und Meshing.
Thinkbox Software Sequoia
00017676
Preis: 2.748,00 €   2.693,00 €
(3.204,67 € inkl. MwSt.)
3204,67
Lieferzeit: lagernd (download)
Produktdetails ansehen
1 Workstation and 2 Compute (Network) Licenses. Specify if node-locked or floating for the Workstation license. Compute licenses must be floating.
 

Fragen zum Produkt?

Senden Sie uns eine Nachricht:

 

Die folgenden Konzepte bilden die Grundlagen für das System:

  • Asynchronität: SEQUOIA verarbeitet Benutzerinteraktion und Datenverarbeitung asynchron, um selbst bei aufwändigen Berechnungen interaktiv zu bleiben.
  • Multi-Threaded: SEQUOIA wurde von Grund auf dafür konzipiert, sich moderne Multiprozessorsysteme zunutze zu machen.
  • Mehrere Dokumente: Mit SEQUOIA können Sie an mehreren Dokumenten gleichzeitig arbeiten, sogar nebeneinander.
  • Auto-Caching: Daten wie etwa das Ergebnis einer Meshing-Berechnung werden automatisch gecached und Sie können später ohne zusätzliche Berechnungen erneut auf diese Daten zugreifen, wenn die selben Parameter wieder vom Benutzer eingegeben werden.
  • Out-Of-Core: Datenverarbeitung kann auch dann erfolgreich durchgeführt werden, wenn der Systemspeicher nicht alle Daten gleichzeitig laden kann.

Systemvoraussetzungen:

  • SEQUOIA läuft auf Microsoft Windows und Max OS X.
  • Skalierbar: SEQUOIA läuft auf einer großen Bandbreite an Hardware, von dedizierten 3D-Grafik-Workstations über Gaming-PCs, Laptops und sogar Microsoft Surface Pro Tablets.
  • DEADLINE und Cloud-Ready: SEQUOIA unterstützt Konvertierung von Punktdaten und Meshingoperationen, einschließlich „Hacksaw“-verteiltem Meshing. Hierzu wird die Berechnungsmanagementlösung DEADLINE von Thinkbox verwendet. Ein Plugin für DEADLINE sowie zwei Netzwerkverarbeitungslizenzen sind im SEQUOIA-Paket enthalten.
  • Konsistentes Nutzererlebnis: Die SEQUOIA Nutzeroberfläche basiert auf Qt Technologie und sorgt für das selbe Erscheinungsbild und eine gleichbleibende Bedienung auf allen Plattformen.

Versionshinweis

Sie erhalten bei Bestellung immer die vom Hersteller veröffentlichte aktuelle Version, unabhängig von eventuellen Versionsangaben in unserer Beschreibung. Abweichungen werden von uns deutlich kommuniziert. Fragen Sie gerne bei uns nach, wenn Sie unsicher sind.

Punktdatenkonvertierung – Importieren, konvertieren und exportieren von Punktdatendateien

  • SEQUOIA liest branchenübliche Punktdatenformate aus, einschließlich CSV, .E57, .LAS, .LAZ, .PLY, .PRT, .PTG, .PTS, .PTX, .XYZ
  • SEQUOIA stellt Ihnen Werkzeuge zur Stapelverarbeitung von großen Mengen an Quell-Punktdatendateien zur Verfügung zur Konvertierung in unterstützte Ausgabeformate.
  • SEQUOIA bietet einen integrierten DEADLINE-Submitter für die Durchführung von Konvertierungen im Netzwerk oder in der Cloud.


Punktdatenbetrachtung – Große Punktwolken-Datensätze auf jeder Hardware

  • SEQUOIA konvertiert Punktdaten in ein räumlich organisiertes und gut komprimiertes .SPRT-Dateiformat.
  • .SPRT erlaubt eine effiziente Abspeicherung und beliebigen Zugriff auf Untersets von großen Punktwolken mit Hundertbillionen Punkten.
  • Typische Punktdaten-Kanäle wie Farbe, Intensität, Normal usw. können als Farben in den Viewports visualisiert werden.
  • Punktform, -Größe und -Transparenz können pro Viewport eingestellt werden.
  • Punktlimits können pro Point Loader Objekt und pro Viewport definiert werden.
  • Mehrere Detailtiefen können ansichtsabhängig geladen werden und gleichzeitig die Punktlimits berücksichtigen.
  • SEQUOIA kann sich jeder Hardware anpassen, von Microsoft Surface Pro Tablets über Laptops bis hin zu Grafikverarbeitungs-Workstations.


Region of Interest Filtering – Regionen für Ansicht, Speichern und Meshing festlegen

  • SEQUOIA bietet ein Gizmo-basiertes Region of Interest Objekt für das Filtern von eingehenden Punktdaten.
  • Das Region of Interest Objekt kann Punkte enthalten, die sich entweder innerhalb oder außerhalb des Gizmos befinden.
  • Das Gizmo kann numerisch oder interaktiv angepasst werden oder über die Bewegen-, Rotieren- und Skalieren-Werkzeuge frei transformiert werden.
  • Mehrere Region of Interest Objekte können aneinandergereiht oder verzweigt werden, um mehrere Punktdaten-Subsets zu kombinieren oder auszuschließen.

Punktwolkenmeshing – Wasserdichte oder einseitige Meshes erstellen und exportieren

  • SEQUOIA erstellt aus einer oder mehreren Punktdatenquellen ein wasserdichtes Mesh, dazu verwendet es einen von mehreren Meshing-Algorithmen.
  • SEQUOIA kann das entstehende Mesh bereinigen, indem nicht verbundene „Inseln“ entfernt werden. Ausschlusskriterien sind Polygonzahlen oder Bereichsgrenzen.
  • SEQUOIA kann optional eine Seite eines Meshs entfernen, basierend auf dem Vergleich zwischen Polygon- und Punktdaten-Normals (nicht-wasserdichter Output).
  • SEQUOIA bietet Operationen zur Anpassung des Meshs an die Punktwolkenoberfläche, zum Glätten des Meshs, zum Bereinigen der Kanäle usw.
  • SEQUOIA kann verteiltes Meshing auf jeder Workstation, im lokalen Netzwerk oder in der Cloud durchführen dank „Hacksaw“-Funktion.


Bildprojektion – Bilder auf Punkte und Meshes projizieren

  • Mit SEQUOIA können Sie Bilder auf Punkte wie auch Meshes projizieren.
  • Zu den Projektionsmodi gehören orthographische und perspektivische Planbilder, Panorama- sowie Kugel- und Würfelprojektionen.
  • Projektionen können interaktiv aufeinander abgestimmt werden, indem mindestens vier 2D-Punkte auf dem Bild den entsprechenden 3D-Punkten auf dem Objekt zugeordnet werden.
  • Screenshots von SEQUOIA Viewports können auf Objekte re-projiziert werden. Beispielsweise können Sie ein niedrigauflösendes Mesh mit einem hochauflösenden Screenshot des Meshs oder der Punktwolke texturieren.
  • Die Reihenfolge des Projektionsblendings kann über einen Photoshop-ähnlichen Projektionsebenen-Dialog gesteuert werden.
  • Projektionen können von Punkten und/oder Geometrie verdeckt werden und können basierend auf dem Alphakanal und den Oberflächen-Normals gemischt werden.
  • Projektionen können mit dem Mesh entweder als einzelne abgewickelte UV-Texture-Map, als PTex oder als Vertex-Farben exportiert werden.

Laden und Speichern von Meshes – Mesh-Dateien in verschiedenen Dateiformaten importieren und exportieren

  • SEQUOIA kann mehrere branchenübliche Mesh-Formate lesen und schreiben: .OBJ, .PLY, .STL, und Thinkbox .XMESH.
  • SEQUOIA besitzt ein Stapelverarbeitungswerkzeug für den Massenimport von Mesh-Dateien.
  • SEQUOIA enthält ein Stapelverarbeitungswerkzeug zum Exportieren von mehreren Mesh-Objekten in mehrere Mesh-Dateien oder eine einzelne Datei.
  • Die „Hacksaw“-Funktion kann mehrere „Partitionen“ eines einzelnen Meshs als eine Sequenz von Mesh-Dateien abspeichern – in jedem der unterstützten Dateiformate.
  • Ein einzelnes SEQUOIA Mesh Loader Objekt kann die gesamte partitionierte Datei-Sequenz laden, oder nur einen Teil davon.
  • Die partitionierten Meshes können, wenn gewünscht, als einzelnes Mesh exportiert werden und können optional in ein fortlaufendes Mesh zusammengeschweißt werden.


Objekte und Kameras animieren – Turntable- und Kamera-Walkthrough-Animationen erstellen

  • SEQUOIA unterstützt sowohl prozedurale wie auch Keyframe-Animationen von Objekten und Kameras.
  • Ein eigener Generator für prozedurale Turntable-Animation kann jedes Objekt animieren um:
    • den Welt-Origin mit Verwendung jeder beliebigen Achse
    • den lokalen Origin mit Verwendung jeder beliebigen Achse
    • den Pivot-Punkt eines beliebigen anderen Objekts mit Verwendung jeder beliebigen Achse.
  • Beliebig viele Kameraobjekte können angelegt, animiert und mit Viewports assoziiert werden.
  • Eine Kamera kann wie jedes andere Objekt mit einer Turntable-Animation animiert werden.
  • Eine Kamera kann frei mit Keyframes animiert werden, die über eine Thumbnail-basierte Timeline gesetzt werden.
  • Keyframes können explizite PRS-Daten und/oder die Transformationen eines anderen Objekts verwenden.
  • Mehrere Animationen können synchron abgespielt werden, oder nebeneinander mit unabhängigem Timing.
  • Viewports können abgespeichert werden um Bildsequenzen zu animieren.

 

Links zu weiteren Informationen im Internet:

 

Fragen zum Produkt?

Senden Sie uns eine Nachricht:

Weitere Produkte von Thinkbox Software:

Thinkbox Deadline

Deadline ist eine Renderfarm Management-Software. Es bietet Unterstützung für alle gängigen Renderer und Applikationen. [mehr...]

Thinkbox Frost

Frost ist ein Plug-In für Autodesk 3ds Max, mit dem Sie aus Partikeln, Vertex-Wolken, Objekt-Positionen u.v.m. Meshes generieren können. [mehr...]

Thinkbox Krakatoa

Krakatoa ist Thinkbox' produktionsbewährtes volumetrisches Partikel-Rendering-, Manipulations- und Verwaltungs-Toolkit für Autodesk 3ds Max, Maya und Cinema4D. [mehr...]

Thinkbox Stoke MX

Stoke MX ist ein Partikel-Simulator für die einfache Erstellung von hochvolumigen Partikelwolken, die von Velocity-Feldern gelenkt werden. [mehr...]

Thinkbox XMesh

XMesh ist eine Sammlung von Tools für die Speicherung von animierter Szenen-Geometrie in eine externe Datei-Sequenz und zum späteren schnellen Laden dieser Daten zum Rendern. [mehr...]