TEL: 040-2840 7858 0   |   MO-DO 9-18 UHR + FR 9-17 UHR
Unser Angebot richtet sich ausschließlich an gewerbliche Kunden und Freiberufler.

PRODUKT- und HERSTELLER-SUCHE

Hersteller

Produktgruppen

Sie erreichen uns von
Montag bis Donnerstag 9-18 Uhr
und Freitag 9-17 Uhr.

BERATUNG | BESTELLUNG
Tel: 040-2840 7858 0
E-Mail: info@picturetools.de

BERATUNG | SCHULUNG | DEMOS
picturetools GmbH & Co. KG
Großer Burstah 36-38, 2. Etage
20457 Hamburg-City

AB 250€ VERSANDKOSTENFREIE LIEFERUNG IN DEUTSCHLAND.

HP Care Pack - Service

Preis / Verfügbarkeit auf Anfrage

Bei Interesse oder Fragen zum Produkt senden Sie uns gern eine Anfrage.

 

Dass Computer und zugehörige Peripherie mitunter nicht das tun was sie sollen, ist landauf, landab bekannt und wird gemeinhin als unumgänglich hingenommen - und das ist es auch. Jedoch muss man als Anwender vielleicht, als verantwortlicher Administrator aber ganz sicher, zwischen den verschiedenen Ursachen unterscheiden, die dazu führen, dass ein Computer nicht das tut, was er soll.

 

Neben Fehlbedienungen und Missverständnissen bei der Bedienung sind vor allem zwei Fehlerursachen vergleichsweise “eklig”: Bugs, also Programmierfehler, in der verwendeten Anwendungssoftware auf der einen und defekte Hardware-Komponenten auf der anderen Seite. Unangenehm sind diese Fehler deshalb, weil man sie in der Regel und auch bei bestem Willen und Ausbildung kaum ohne die Hilfe des Herstellers beheben kann - und der sitzt nunmal in der Regel nicht im Büro nebenan.

 

Kommen wir nach der Problembeschreibung zum angenehmen Teil, der Problemlösung; denn die ist zumindest bei Hardware von Hewlett-Packard ganz einfach und lautet “HP Care Pack”. Care Packs sind Dienstleistungsverträge, die einer Versicherung mit einmaliger Beitragszahlung gleichen.


Care-Pack-Option Laufzeit:

Typischerweise beim Kauf einer neuen HP Hardware (oder spätestens innerhalb 30 Tage danach) gleich miterstanden, decken Care Packs verschiedene Service-Level für eine Dauer von drei, vier oder fünf Jahren ab. Nach Ablauf dieser Zeit können die Care Packs um jeweils ein Jahr verlängert werden - und zwar so oft bzw. so lange, wie HP dieses Care Pack für die betreffende Hardware noch im Portfolio hat.



ACHTUNG: Es ist unumgänglich, dass Care Packs aktiviert werden. In diesem Prozess registrieren Sie nach Erhalt Ihres neuen Systems die Seriennummer des Gerätes und Ihre Kontaktdaten bei HP. Diese Aktivierung muss umgehend nach dem Kauf des Care Packs erfolgen - auf Wunsch übernehmen wir das jedoch auch gerne für Sie.

 

HP Workstations, die Sie bei uns kaufen, haben immer ein 3 Jahre "vor Ort" CarePack mit einer Reaktionszeit zum nächsten Tag. Hier ist das CarePack auch schon aktiviert und Sie müssen nichts mehr tun.

Mobile HP Workstations kommen bei uns mit 3 Jahren Garantie und ohne HP CarePack. Hier ist der Kauf eines solchen dringend angeraten.


Beispielhafter Ablauf eines Servicefalls:

Im Falle einer defekten Workstation kommt ein Techniker zu Ihnen ins Haus und nimmt den Austausch vor. Ist nur ein Subsystem (zum Beispiel die Grafikkarte oder ein Speicherchip) defekt, wird nur dieses getauscht und Sie können sofort weiterarbeiten. Zeigen jedoch das Motherboard oder mehrere Komponenten defekte an, so wird die komplette Workstation ausgetauscht - Umbau zusätzlicher PCIe-Karten in die neue Workstation inklusive. Ist in einem solchem Falle das Bootlaufwerk (auf dem sich Betriebssystem und meist auch Ihre installierten Applikationen befinden) noch einsatzbereit, wird dieses ebenfalls vom HP-Techniker in die neue Workstation umgebaut und Sie können sofort weiterarbeiten. Ist jedoch das Boot-Laufwerk defekt gilt der alte Spruch "wohl dem, der ein aktuelles Backup hat", wobei wir Sie selbstverständlich im Vorfeld (!) gern beraten, wie ein solch ständig aktuelles Backup des Bootlaufwerks ohne manuellen Aufwand auf Ihrer Seite zu bewerkstelligen ist.

Für stationäre Workstations (HP Z230, Z440, Z640 oder Z840) kann ein CarePack auch noch um die beiden Optionen “Defective Media Retention” (DMR) und "Monitor" erweitert werden:

 

Care-Pack-Option DMR: Bei der Defective Media Retention verbleibt eine defekte Festplatte/SSD oder ein fehlerhaftes Z-Drive nach dem Austausch zu einem funktionierenden Pendant im Besitz des Kunden - das ist gerade für Firmen mitunter sehr wichtig (Stichwort: Datenschutz). 

 

Care-Pack-Option Monitor: Die Care-Pack-Option “Monitor” schließt einen an die Workstation angeschlossenen Monitor von HP mit ein und sichert dessen Austausch oder Reparatur im Fehlerfalle.  

 

Care-Pack-Option Reaktionszeit: Die Reaktionszeit auf einen vom Kunden Werktags zwischen 9 und 17 Uhr im HP-Call-Center gemeldeten Fehler oder Defekt beträgt typischerweise einen Werktag. HP bezeichnet dies als “24h 9x5”. Für stationäre Workstations sind jedoch auch verkürzte Reaktionszeiten und verlängerte Servicezeiten erhältlich. Die Optionen “4h 9x5”, “4h 13x5” und “4h 24x7” beschreiben dabei eine Reaktionszeit von 4h sowie die Möglichkeit, Fehler im Call-Center werktags zu den erweiterten Öffnungszeiten (Mo-Fr, 8 bis 21 Uhr) oder rund um die Uhr an jedem Wochen- oder Feiertag aufgeben zu können.  

 

Im übrigen werden stationäre Workstations an jedem europäischen Standort vom Care Pack abgedeckt. Sollten Sie jedoch den Standort der Workstation in außereuropäische Länder verlegen, so sprechen Sie uns bitte an, damit wir eine individuelle Lösung für Sie finden können.

Für Mobile-Workstations (HP ZBook Serie) gelten geringfügig andere Bedingungen wie für Stationäre. Zudem sind andere Care-Pack-Optionen verfügbar.

 

Care-Pack-Option Travel: Zum einen sind die Care Packs für mobile Workstations zwar auch in jedem europäischen Land gültig - mit der Travel-Option kann dies jedoch auf eine weltweite Gültigkeit erweitert werden. Beachten Sie jedoch bitte, dass Inseln oder Standorte, die mehr als 100km vom nächsten HP Service Center entfernt liegen ggf. zusätzliche Versandkosten oder verlängerte Reaktionszeiten bedeuten können. Bezugnehmend auf das deutsche Festland sind jedoch alle Standorte weniger als 100km von einem HP-Service-Center entfernt.

 

Die Reaktionszeit bei mobile Workstations liegt immer bei einem Werktag; Verkürzungen auf 4h sind hier nicht möglich.

 

Care-Pack-Option Accidental Damage Repair: Mit dieser Option sind auch unbeabsichtigterweise selbst verschuldete Fehlerursachen abgedeckt. Fällt also eine mobile Workstation vom Tisch oder läuft Flüssigkeit aus einem umgekippten Glas in die Tastatur, dann sind solche Missgeschicke nur dann abgedeckt, wenn Sie diese - kurz ADR genannte - Option zum Care-Pack hinzugekauft hatten.


Die Option “Monitor” ist im übrigen auch für Care Packs zu mobilen Workstations verfügbar und bezieht sich auf einen extern angeschlossenen, zusätzlichen Monitor von HP - das interne Display ist schon über das Standard Care Pack für mobile Workstations abgedeckt.

Downloads:

Preis / Verfügbarkeit auf Anfrage

Bei Interesse oder Fragen zum Produkt senden Sie uns gern eine Anfrage.